Klassisches Fleischfondue

Klassisches Fleischfondue

Zutaten für 4 Personen:

800 g Rinderfilet (je nach Hunger der Personen kann das natürlich variieren, gerade bei Fondue werden aus eher mäßigen Essern auf einmal richtige Schlinger. Die Menge ist aber auch abhängig von den Beilagen. Werden leckere Salate zusätzlich gereicht, reichen 800 Gramm aus, werden nur Saucen und frisches Brot geboten, kann mit mehr gerechnet werden).
1,5 l Pflanzenöl, Salzstreuer, Pfeffermühlen (da das Fleisch auf dem Teller gewürzt wird, sollten mehrere auf den Tisch gestellt werden).
Je nach Geschmack sind hier sämtliche Händlmaier-Saucen geeignet.
Frisches Baguette, Salate, insbesondere grüne Salate mit leichtem Dressing
Mixed Pickles, Silberzwiebeln, Peperonis, Oliven, Tomatenpaprika, Tomaten in Olivenöl, Maiskölbchen, Partychampignons ... - je nach Geschmack.

 

Varianten zum klassischen Fleischfondue

Variante: Statt nur Rinderfilet kann man auch noch Putenfilet oder Schweinefilet anbieten.
Für Fleischfondue muss es nicht unbedingt Rinderfilet sein. Auch Rinderhüfte, wenn sie gut abgehangen ist, eignet sich hervorragend, aber auch Schweinelende, Hühnchen- oder Putenbrust. Es können auch mehrere Sorten gemixt werden. Nicht verwendet werden sollten Schnitzelfleisch oder Gulaschfleisch, das wird schnell zäh.

Zubereitung Fleischfondue
Das Fleisch in 3 Zentimeter große Würfel schneiden und auf Tellern anrichten. Sind verschiedene Fleischsorten vorgesehen, gemischte Teller anrichten, damit nicht ständig über den Tisch gegriffen werden muss.
Kleine Schälchen bereitstellen und mit abgetropften Mixed Pickles, Silberzwiebeln etc. befüllen.
Fett im Fonduetopf auf dem Herd erhitzen, wenn es die gewünschte Temperatur hat (Holzlöffelprobe), auf das brennende Rechaud stellen.
Fleischstücke auf die Fonduegabel spießen und im heißen Fett braten. Nach Belieben salzen, pfeffern und / oder in die Sauce dippen.