Standort

Regensburg gilt als das mittelalterliche Wunder Deutschlands: eine einzigartig erhaltene
historische Großstadt. Zwei Jahrtausende sind hier lebendig geblieben.
Regensburg

 

 

 

 

 

 




Bau- und Kunstdenkmäler von europäischem Rang begegnen dem Besucher auf Schritt und Tritt.
Die günstige Lage an der Regenmündung in die Donau und eine Donaufurt mit zwei Inseln forderten schon früh zur Besiedlung auf. Eine Keltensiedlung Rathaspona wurde um 90 n. Chr. von einem römischen Kohortenlager abgelöst, 179 n. Chr. war das Legionslager Castra Regina fertiggestellt.

Regensburg Gesandtenstrasse

Nach dem Ende der Römerherrschaft im 5. Jh. war Regensburg von der Mitte des 6. Jh. an Hauptstadt des Herzogtums Bayern, von 788 bis 911 auch Teilresidenz der Karolinger. Bedeutendste Sehenswürdigkeit ist das bestens erhaltene Bild der historischen Altstadt. Selbstverständlich gibt es hier auch sehenswerte Museen und Sammlungen.

An erster Stelle steht das Museum der Stadt Regensburg (Dachauplatz) u. a. mit Römersammlung und Altdorfer Galerie. Wertvolle Kunstschätze im Diözesanmuseum St. Ullrich und noch vieles mehr.

Am Ufer der Donau gelegen, ist Regensburg auch ein idealer Ausgangsort für Schiffsausflüge.
Und zur lebendigen Vielfalt von Kunst und Kultur gesellt sich echte bayerische Gastlichkeit.
Dazu gehört Händlmaier als bayerisches Original.
Standort Haslbach


 

 

 




Heutiger Firmensitz im Gewerbegebiet Haslbach.